Info Datenschutz (Ergänzung zum Kindergartenvertrag)

Ergänzung zum Kindergartenvertrag
gemäß Datenschutzgrundverordnung 2018 (DSGVO)

Informationen zur Erhebung der personenbezogenen Daten durch den Schulerhalter  im Rahmen des Kindergartenvertrages:

1. Identität des Verantwortlichen:

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist als Erhalter der Schulverbund SSND Österreich; die operative Verarbeitung erfolgt durch das Sekretariat der Zentralverwaltung (LSZ) und der Kindergartenleitung in Wien 15, Fünfhausgasse 25.

2. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung von Verträgen, insbesondere zur Erfüllung des Kindergartenvertrags. Ferner dient die Verarbeitung zur Einhaltung von Aufzeichnungs-, Auskunfts- und Meldepflichten, soweit dies aufgrund von Gesetzen oder Verordnungen bzw. behördlichen Vorgaben erforderlich ist.

3. Empfänger:

Die personenbezogenen Daten der Betroffenen werden an folgende Empfänger übermittelt:

  • Behörden (Kinder- und Jugendamt)
  • Vereinigung Katholischer Kindertagesheime (zur Abrechnung der Hort- und Kindergartenförderung)
  • Unitas Solidaris
  • Betriebsärzte
  • andere Gesundheitseinrichtungen, wenn eine Verpflichtung zur Datenweitergabe besteht (AUVA, Freizeitversicherung)
  • im Anlassfall rechtliche Vertretung
  • Fotograf

4. Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten werden bis zur Erfüllung des Aufnahmevertrages beziehungsweise bis zu dessen Beendigung gespeichert und darüber hinaus solange Aufbewahrungspflichten aufgrund von Gesetzen, Verordnungen oder behördlichen Vorgaben hierzu bestehen.5.

5. Rechte des/der Betroffenen:

a)    Auskunft über die ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO);

b)    Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten gemäß Artikel 16 DSGVO;

c)    Löschung der ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Artikel 17 DSGVO;

d)    Einschränkung der Verarbeitung bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Artikel 18 DSGVO;

e)    Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO;

f)     Recht auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO;

g)    Weiters hat der/die Betroffene gemäß § 24 Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn er/sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung oder gegen § 1 oder Artikel 2 erstes Hauptstück des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018 verstößt.

6. Widerrufbarkeit von Einwilligungen:

Soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung des Betroffenen beruht, wird der Betroffene hiermit darüber aufgeklärt, dass die Einwilligung jederzeit widerrufen werden kann und die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig bleibt.

7. Aufsichtsbehörde:

Österreichische Datenschutzbehörde
www.dsb.gv.at
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb [at] dsb.gv.at

8.   Beschwerderecht (Art 77 DSGVO):

Eine betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

9. Anpassung der Datenschutzerklärung:

Wir behalten uns vor, jederzeit notwendige Anpassungen an der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie auf unserer Website unter http://kdg.schulefriesgasse.ac.at (Menüpunkt „Service“).

Anhang

AnhangGröße
PDF icon Ergänzung zum Kindergartenvertrag50.77 KB